Zum Inhalte springen
Sportbund DJK Würzburg

STOPP sexualisierte Gewalt

Präventionsschulung zum Thema sexualisierte Gewalt im DJK-Sportzentrum

In vielen Sportvereinen sind Übungsleiter*innen eine wichtige Bezugsperson für Kinder und Jugendliche. Sie tragen nicht nur Verantwortung für die sportliche Ausbildung, sondern auch für das Wohlergehen und die Sicherheit der ihnen anvertrauten Kinder. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisiert sind und wissen, wie sie präventiv handeln können.
Eine Präventionsschulung zum Thema sexualisierte Gewalt für Übungsleiter*innen ist daher von großer Bedeutung. Solch eine Schulung fand kürzlich unter Leitung von DJK-Bildungsreferenten Michael Hannawacker vom Diözesanverband Würzburg statt. DJK-Trainer*innen aus verschiedenen Abteilungen folgten der Einladung ins DJK-Sportzentrum.
Den Übungsleiter*innen wurde vermittelt, wie sie präventiv handeln können, um sexualisierte Gewalt in ihrem Umfeld zu verhindern. Dazu gehören z.B. klare Verhaltensregeln im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die Einhaltung von Grenzen und die Förderung eines respektvollen Miteinanders.
Zusätzlich wurden den Teilnehmer*innen konkrete Handlungsempfehlungen an die Hand gegeben, wie sie reagieren sollen, wenn sie den Verdacht auf sexualisierte Gewalt haben. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Übungsleiter*innen wissen, an wen sie sich in solchen Fällen wenden können und wie sie die betroffenen Kinder/Jugendliche unterstützen können.
Durch die Sensibilisierung unserer DJK-Übungsleiter*innen kann effektiv gegen sexualisierte Gewalt vorgegangen und ein sicherer Raum für Kinder und Jugendliche in unserem Verein geschaffen werden.

Infomaterial: https://www.djksportjugend-dvwuerzburg.de/praevention